Language
Language
Hotline: +49 1234 5678 Hotline: +49 1234 5678
Login
Leistungsspektrum

           

Trainingsraum

Wir bieten

unseren Patienten ein vielseitiges Angebot an physiotherapeutischen Leistungen in hellen Räumen und in harmonischer Atmosphäre an. Für Ihr Wohlergehen nehmen wir uns Zeit, denn Sie sollen sich bei uns rundum wohl fühlen und schnell wieder richtig fit werden. Sollten Sie Ihre gewünschte Therapie nicht auf unserer Seite wieder finden, sprechen Sie uns jederzeit an!

Neben dem Schwerpunkt der Physiotherapie ist ein weiterer die Ergotherapie.

Wir wollen unsere Patienten durch physio- und ergotherapeutische Maßnahmen, professionelle Anleitung und weiterführende Beratung dabei unterstützen, ihre Beschwerden selbständig und nachhaltig zu minimieren. Dazu umfasst unser Leistungsspektrum neben der klassischen, physikalischen Therapie insbesondere Krankengymnastik am Gerät sowie betreutes Training auf Selbstzahlerbasis.

Unser Ziel ist es, durch regelmäßige interne und externe Fortbildung und den ständigen Austausch mit Patienten und Ärzten, die Zufriedenheit unserer Patienten sicherzustellen und unsere Behandlungsmethoden stetig an den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand anzupassen. Dabei steht die Erfüllung individueller Patientenbedürfnisse stets im Fokus. Durch ein ausgeglichenes Miteinander sollen Motivation und Zufriedenheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewährleistet werden.

Sprechen Sie uns an

wenn Ihr Leistungswunsch nicht aufgeführt ist.

Ergotherapie

Ergotherapie ist ein medizinisches Heilmittel, das durch den Arzt verordnet wird. Die Ergotherapie unterstützt  und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind.

Die Selbstständigkeit und die Lebensqualität des Klienten zu fördern und zu erhalten sind zentrale Ziele der Ergotherapie. Im Zentrum der Therapie steht der individuelle Klient mit seiner Zielsetzung und seinen Beziehungen zur Umwelt – also auch seinen Angehörigen, dem Beruf und allem, was sein Leben ausmacht.


In der Therapie dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.

Folgende Behandlungsverfahren stehen zur Verfügung
  • Motorisch-funktionelle Behandlungsverfahren
  • Arbeitstherapie
  • Psychosoziale Behandlungsverfahren
  • Neurophysiologische Behandlungsverfahren
  • Adaptive Behandlungsverfahren
 
Ergotherapie wird z.B. angewandt
  • Bei Kindern mit Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen
  • Nach Unfällen, Verbrennungen, Operationen, bei rheumatologischen Erkrankungen
  • Nach SchlaganfallBei Morbus Parkinson und anderen neurologischen Erkrankungen Bei psychosozialen Beeinträchtigungen
  • Neurophysiologische Behandlungsverfahren
  • Bei Menschen mit Demenzerkrankungen
Krankengymnastik

In den Physiotherapiebehandlungen werden Funktionen des Organismus durch physikalische Einwirkungen gezielt beeinflusst. Dabei geht es besonders darum, Fehlregulationen zu verhindern oder zu beseitigen und eine angemessene Funktion wieder herbeizuführen. Dazu gehört auch die individuelle physiotherapeutische Befundaufnahme und die daraus resultierende Therapie, die mit Ihrem Arzt abgestimmt wird.

  • Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis (z.B. nach Schlaganfall)
  • Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis für Kinder (Vojta ) und Erwachsene (Bobath)
  • Physiotherapeutische Nachbehandlungen nach Operationen und Verletzungen
  • Manuelle Therapie
  • Bobath-Konzept-Erwachsene
  • Vojta-Methode für Säuglinge-Kinder-Jugendliche
  • Reflektorische Atemtherapie/Mukoviszidose
  • PNF
  • Kiefergelenkmobilisation
  • Atemtherapie
  • Sportphysiotherapie
  • Medizinische Trainingstherapie (MTT)
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Säuglingsgymnastik
  • Rückbildungsgymnastik / Beckenbodengymnastik
  • Traktionsbehandlung (Schlingentisch)
  • Klassische Massage, Bindegewebe- und Segmentmassage
  • Schmerzbehandlung (ohne Medikamente)  - BCR-Therapie
  • Elektrotherapie
  • Ultraschalltherapie
  • Wärmeanwendungen (Fangopackungen-Heiße Rolle-Rotlicht)
  • Kryotherapie (Eispackungen)
  • Hausbesuche (mobile Rehabilitation)

Durchführung aller Therapien auf Heilmittelverordnung (gesetzliche Krankenkassen), Privatrezept (private Krankenkassen) oder Privatbezahlung. Wir therapieren Sie auch im Haus-und Heimbesuch nach ärztlicher Verordnung.

Medizinische Trainingstherapie / Krankengymnastik am Gerät

Dem Muskelabbau Paroli bieten...

Durch gezieltes und individuell dosiertes Krafttraining an speziell dafür konstruierten Geräten ist es möglich, die Muskelkraft und Ausdauer zu steigern. Wissenschaftliche Studien belegen, dass alters-, krankheitsbedingten bzw. durch Bewegungsmangel erworbenen Muskeldefiziten durch Krankengymnastik am Gerät entgegengewirkt werden kann. Durch das Training an speziellen Rehabilitationsgeräten werden die Muskelfunktionen verbessert. Die Muskulatur wird gekräftigt und ist dadurch in der Lage, umliegende Gelenk- und Stützgewebe zu stabilisieren.

Durch diese moderne Therapieform können Muskelkraft, Beweglichkeit, Koordination und Kondition gestärkt, Rehabilitationsphasen verkürzt und eine lang anhaltende Schmerzfreiheit erreicht werden.

Seit 12 Jahren profitieren unsere Patienten im täglichen Umgang von unserer Erfahrung auf diesem Spezialgebiet.
Krankengymnastik am Gerät - Wissenswertes

Krankengymnastik am Gerät ist eine medizinisch-wissenschaftlich anerkannte Therapieform. Die Kosten hierfür werden von den gesetzlichen (abzüglich Rezeptgebühr) und privaten Krankenkassen übernommen:

  • bei chronischen Erkrankungen der Wirbelsäule aller Extremitätengelenke,
  • nach Verletzungen oder nach operativen Eingriffen, z.B. bei Hüft- oder Knieprothesen,
  • bei krankhafter Muskelschwäche oder -Dysbalance und Muskelverkürzungen
  • sowie bei Lähmungserscheinungen.


Jeder unserer Patienten erhält einen individuellen Trainingsplan von seinem Physiotherapeuten, der unter medizinischen Gesichtspunkten gestaltet wird. Ziel ist es Ihre Kraft, Koordination, Ausdauer und Flexibilität zu verbessern.

Haus- und Heimbesuche

Die mobile Rehabilitation ist sehr  sinnvoll. Denn hier kann man am besten sehen, wie die Patienten in der normalen, häuslichen und privaten Situation zurechtkommen.

Die Therapie erfolgt darauf abgestimmt. Sie stützt sich auf das handlungsorientierte Lernen und setzt therapeutisch im Alltag des Patienten an. Probleme werden dort gelöst, wo sie auftauchen.

Nur wenn man genau weiß, wie sich die häusliche Umgebung des Patienten darstellt, kann  auch richtig entschieden werden, welche Hilfsmittel bereit gestellt werden müssen oder wie die Einrichtung umgestaltet werden muss.

Krankenhäuser und Reha-Kliniken sind meist behindertengerecht ausgestattet. Die Patienten müssen ihr Leben aber in ihrer „häuslichen“ Umgebung meistern.

Ziele der mobilen Rehabilitation sind die Vermeidung oder Verkürzung eines stationären Aufenthalts sowie die Sicherung des stationären Rehabilitationserfolgs. Im Vordergrund stehen dabei immer Selbstständigkeit und Lebensqualität der Patienten.

Kinesio-Taping

Die K-Taping Methode ist seit mehr als 10 Jahren in Deutschland als moderne Therapie mit einem außerordentlichen breiten Anwendungsspektrum etabliert. Besonders im Leistungssport wird kaum noch auf die vielseitigen Therapie-, Trainings- und Präventivmöglichkeiten des K-Tapings verzichtet.
Eingebunden in spezielle Nachsorgekonzepte kann K-Taping Patienten mehr Lebensqualität geben und eine verbesserte Rehabilitation ermöglichen. In Verbindung mit der Physiotherapie ist K-Taping für fast jedes Beschwerdebild geeignet.

K-Taping wird angewendet zur Verbesserung der Muskelfunktion (Muskelverspannungen, Disharmonien), Unterstützung der Gelenke (Verbesserung von Stabilität und Beweglichkeit), Schmerzreduktion sowie zur Aktivierung des Lymphsystems (Lymphödeme, postoperative Nachsorge).

Das elastische Tape besteht zu 100% aus Baumwolle und besitzt eine Eigendehnung, vergleichbar mit der Dehnfähigkeit des menschlichen Muskels.

  • Befundaufnahme und K-Taping
  • ca. 20 Min. 15,00 € - 20,00 €
Manuelle Lymphdrainage

Durch manuelle Verschiebetechniken, die der Physiotherapeut unter leichtem Druck anwendet soll Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben werden.

Diese Technik dient dazu, geschwollene Körperregionen, meist Extremitäten wie Arme oder Beine, zu entstauen und Schmerzen zu lindern. In vielen Fällen haben unsere Patienten eine Operation oder eine Tumorentfernung hinter sich.

Voijta Therapie Kinder

Störungen des Haltungs- und Bewegungsapparates erfordern eine sehr komplexe, oft langwierige Behandlung, insbesondere wenn sie mit Hirnfunktionsstörungen in Zusammenhang stehen. Um bestmögliche Erfolge zu erzielen, müssen therapeutische Maßnahmen so früh wie möglich einsetzen. Mit der VOJTA-Therapie lassen sich Bewegungsstörungen bereits in den Anfängen erfolgreich behandeln

Je früher desto besser.

Die VOJTA-Therapie kann von Geburt an bis ins hohe Alter durchgeführt werden - allerdings mit unterschiedlichen Zielsetzungen:

  • Bei Säuglingen ist das Zentralnervensystem noch sehr formbar. Die jeweiligen Nervenbahnen im Gehirn sind oftmals lediglich blockiert, stehen aber grundsätzlich zur Verfügung. Die abnormalen Bewegungen (Ersatzmuster), die durch das ständige, aber pathologisch begrenzte Bemühen des Säuglings um Kontaktaufnahme, Aufrichtung und Fortbewegung entstehen, haben sich noch nicht festgesetzt.
  • Bei Kleinkindern, Schulkindern und Jugendlichen kann die Therapie den Reifungs- und Wachstumsprozess noch günstig beeinflussen.
Bobath Erwachsene

Das Bobath- Konzept ist das weltweit in allen therapeutischen und pflegerischen Bereichen erfolgreich angewandte Konzept zur Rehabilitation von Menschen mit Erkrankungen des Zentralen Nervensystems (ZNS), die mit Bewegungs-störungen, Lähmungserscheinungen und Spastik einhergehen, wie z.B. nach einem Schlaganfall (Apoplex) mit Halbseitenlähmung (Hemiplegie).


Der Behandlungsbeginn wird möglichst frühzeitig angestrebt, um die Hirnfunktion günstig zu beeinflussen. Das Ziel der Therapie ist es, Beweglichkeit und Muskelkontrolle wieder zu verbessern. Es wird ein Lernprozess des Patienten angestrebt, um mit ihm die Kontrolle über die Muskelspannung (Muskeltonus) und Bewegungsfunktion wieder zu erarbeiten. Im Vordergrund steht die Hemmung der durch die Schädigung vorhandenen abnormen Haltungs- und Bewegungsmuster. Während der Behandlung wird Muskulatur, die zu schwach ist stimuliert (Tapping) und Muskulatur, die eine zu hohe Spannung (Tonus)  aufweist, gehemmt. So kann der Patient unter den Händen des Therapeuten  normale Bewegungsabläufe wieder kennen lernen. Die Behandlung wird so  alltagsnah wie möglich durchgeführt, d.h. Dinge des täglichen Lebens stehen im  Vordergrund, wie z.B. An- und Ausziehen, Lagewechsel und Gang.


Physiotherapeuten benötigen für die Anwendung des Bobath-Konzepts eine  spezielle Weiterbildung mit Abschlussprüfung.


Krankengymnastik nach Bobath kann mittels einer Heilmittelverordnung durch den behandelnden Arzt nach vorheriger Diagnosestellung verordnet werden.

Manuelle Therapie

In der Manuellen Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungssystems mit speziellen Handgrifftechniken
versucht zu beheben,bzw. zu lindern. Dazu zählen z.B. Kopfschmerzen, Hexenschuss, Tennisellenbogen oder Bewegungseinschränkungen nach einer Verletzung.

Die Manuelle Therapie gilt als besonders wirkungsvoll und zugleich schonend für

  • Gelenke der Gliedmaßen
  • Gelenke der Wirbelsäule
  • Kopf- und Kiefergelenk
  • Gelenke am Brustkorb und Becken

Vor der Anwendung der manuellen Therapie überprüft der Physiotherapeut im Vorfeld die Gelenkmechanik, Muskelfunktion und die Koordination der Bewegungen.

Wohlfühlangebote

Entspannen und Wohlfühlen in therapeutischen Händen. Unter anderem besonders zu empfehlen bei Überbelastungen, Muskelverspannungen, Stress, Antriebslosigkeit, Schlafstörungen …

Entspannungs-Massage

  • entspannende Rücken-und Nackenmassage


Aromaöl-Relaxmassage

  • Entspannungsmassagen mit beruhigenden Ölen


Energie-Massage am Fuß

  • Die Fußsohle ist eine Reflexzone, auf der sich sowohl die inneren Organe als auch der Bewegungsapparat widerspiegeln. Durch Massage der Reflexzonen werden Funktionen der Organe sowie Verspannungen positiv beeinflusst.


Kosmetische Lymphdrainage
 

  • Sanfte Behandlung von Gesicht und Dekolleté durch schonende manuelle Druckmassage. Dient auch der Faltenvorbeugung und Straffung der Haut.


Hot Stone Massage mit heißen Steinen (und auch „Kalten“)

  • Diese Heiltherapie ist eine wohltuende, entspannende Massage mit heißen und kalten Steinen unter Verwendung von ätherischen Ölen. Die Steine werden auf die Energiezentren des Körpers gelegt und diese anschließend sanft massiert.


Die außergewöhnliche Geschenkidee! Sie können für alle Behandlungen auch Gutscheine erhalten.

Elektrotherapie

Zur Elektrotherapie gehören medizinische und physiotherapeutische Verfahren, bei denen elektrische Energie zu Heilzwecken eingesetzt wird. Während der Behandlung fließt ein schwacher Strom durch die zu behandelnden Körperregionen. Je nach Krankheitsbild wird Gleich- oder Wechselstrom eingesetzt. Dabei entwickeln die verschiedenen Stromformen unterschiedliche, den Heilungsprozess unterstützende Effekte, wie z. B.

  • Förderung der Durchblutung,
  • Anregung der Muskelaktivität,
  • Beeinflussung der Nerven und der Schmerzleitung (Schmerzlinderung),
  • Erwärmung der Haut und von tiefer gelegenem Gewebe,
  • Anregung von Stoffwechselprozessen.


Aufgrund der vielfältigen Wirkungen des elektrischen Stroms auf den menschlichen Organismus wird die Elektrotherapie häufig eingesetzt zur unterstützenden Behandlung von

  • Schmerzen, wie z. B. bei Gelenkschmerzen (Arthrose), Hexenschuss (Lumbago), Halswirbelsäulensyndrom, Reizung des Ischiasnerven (Ischialgie), Meniskusverletzungen, Narbenschmerzen, Tennisarm (Epicondylitis).
  • Bewegungsstörungen, wie z. B. durch Abbau von Muskelmasse und Lähmungen.
  • Durchblutungsstörungen
  • sowie diverser anderer Symptome.

Wir decken in unserer Praxis mithilfe modernster Geräte mit allen bekannten therapeutischen Stromformen sowie Ultraschalltherapie und Iontophorese praktisch das gesamte Gebiet der Elektrotherapie ab.

Speziell für Sie

Leiden Sie schon seit langer Zeit unter Rückenschmerzen? Sie sind interessiert an einem persönlichen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Training mit optimalen Behandlungsmethoden?

„Wir“ bieten Ihnen die Lösung für Ihre Probleme. Unsere erfahrenen Therapeuten helfen Ihnen gern weiter.

Finden Sie gemeinsam mit uns den Weg aus dem Schmerz!

Wir bieten:

  • persönliche Beratung
  • Schulung
  • Training
  • Entspannung


Auch als Einzeltherapie buchbar.

Fango

Mineralischer Fangoschlamm gilt seit Jahrhunderten als natürliches Heilmittel zur Behandlung von Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, chronischen Harnwegserkrankungen, Ischiasbeschwerden und Neuralgien sowie leichteren Sportverletzungen.

Die Wärmetherapie mit Fango entsteift nachhaltig die Gelenke, entspannt die Muskeln und fördert die Durchblutung.

Eine Fango-Behandlung dauert in der Regel ca. 25 Minuten.

Schlingentisch

Bei der Schlingentischbehandlung werden Sie anfangs bequem auf einer Therapieliege positioniert. Becken und Beine oder auch Kopf und Arme sind in Baumwollschlingen platziert, die an der Decke des Raumes befestigt sind.

Durch diese entspannte Position lassen sich die Körperteile, die in den Schlingen liegen, leicht bewegen und fühlen sich schwerelos an.

Individuelle Bewegung der verschiedenen Schlingen entlasten die betroffenen Gelenke oder die Wirbelsäule, wodurch sich Schmerzen meist direkt im Anschluss an die Behandlung stark verringern. Hauptsächlich wenden wir diese Therapieform bei Rückenproblemen oder Bandscheibenvorfällen an.

Beckenboden Gymnastik

Die Übungen der Beckenbodenmuskulatur werden angewendet bei Blasenfunktionsstörungen und Inkontinenz. Diese treten beispielsweise auf nach Unterleibsoperationen bei Frauen und Prostataoperationen bei Männern. Darüber hinaus ist das Beckenbodentraining als Rückbildungsgymnastik besonders wichtig nach Kindsgeburten zur Therapie und Prophylaxe der vorgenannten Beschwerden. 

Die Fachkenntnisse des Therapeuten über die Funktion des Beckenbodens bei Alltagssituationen wie Husten, Niesen, Heben von schweren Gegenständen und "falschem" Bücken ermöglicht einerseits eine Schonung der überlasteten, insuffizienten Muskulatur, als auch ein gezieltes individuelles Aufbautraining. 

Ziel der Behandlung ist es, ein Gleichgewicht zwischen der Druckbelastung des Bauchinnenraumes bei Alltagsbelastungen und der Kraft der Beckenbodenmuskulatur herzustellen, damitdie Halte- und Schließfunktion der Beckenbodenmuskulatur in allen Alltagssituationen gewährleistet ist. 

Zur Anwendung kommen Techniken zur Körperwahrnehmung und Training der Beckenmuskeln bei Alltagsbelastungen. Das Erspüren ökonomischer Aktivität in Haltung und Bewegung hilft Fehlbelastungen im Alltag zu vermeiden. Besondere Trainingsformen mit speziellen Übungsgeräten und Feedbackmöglichkeiten können die Therapie ergänzen. Unumgänglich ist ein intensives Eigentraining der betroffenen Patienten.

Ultraschall-Therapie

Zur Behandlung wird ein Schallkopf gleichmäßig über die mit Kontaktgel bedeckte, erkrankte Stelle geführt, der Wärme und Gewebebewegung im Körperinneren erzeugen soll. Hierbei ist zwischen einer Behandlung mit Dauerschall und einer Behandlung mit Impulsschall zu unterscheiden.

In der Ultraschalltherapie kommt sowohl Dauer- als auch Impulsschall zum Einsatz. Die Art des Schalls spielt für die Gesamtbehandlungsdauer und die einzustellende Ultraschallstärke eine große Rolle. Wegen der starken Wärmebildung ist der gesamte Gesichts-, Wirbelsäulen- und Genitalbereich von der Behandlung auszuschließen.

In der Ultraschalltherapie kann sowohl die erkrankte Stelle lokal behandelt, als auch zuführende Nerven stimuliert werden. Die zu behandelnde Stelle wird mit einem Kontaktgel bedeckt um die optimale Schallübertragung zu gewährleisten. Mit dem Schallkopf wird nun gleichmäßig und langsam über das zu behandelnde Areal gefahren. Wichtig hierbei ist das zu behandelnde Areal möglichst genau einzugrenzen, und pro Behandlungseinheit nicht mehr als drei Areale zu beschallen. Die Behandlungsdauer eines Areals liegt zwischen einer und zwei Minuten. Chronische Erkrankungen werden je nach Schweregrad bis zu zehn Minuten behandelt.

Präventionsangebote

Wir bieten Prävention – auch ohne Rezept

Vorbeugen ist günstiger als Heilen. Wir leisten mit unserem vielseitigen präventiven Angebot einen entscheidenden Beitrag zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen. Denn Gesundheitsinteressierte und Patienten fragen verstärkt nach Angeboten zur Gesundheitsvorsorge und der Rehabilitation.  

Wir bieten eine bunte Palette an präventiven Leistungen an: Arbeitsplatzberatung, Elternberatung, Rückenschule, Medizinische Trainingstherapie und vieles mehr. Maßnahmen zur Prävention können rezeptfrei in Anspruch genommen werden. Häufig bezuschusst jedoch die Krankenkasse die Prävention. 

Physiotherapie macht Menschen gesünder oder trägt dazu bei, dass sie erst gar nicht krank werden. Fragen Sie uns danach!

Unsere Präventionsangebote und Kurse richten sich an alle Menschen, die ihre Gesundheit langfristig erhalten möchten und Krankheiten vorbeugen wollen. Neben der Akutbehandlung, der Rehabilitation und der Pflege hat sich die Prävention als vierte Säule des Gesundheitswesens etabliert. Präventions-maßnahmen werden damit von allen gesetzlichen Krankenkassen unterstützt und gefördert. Die Kurse unserer Praxis werden durch staatlich geprüfte Physiotherapeuten durchgeführt.


Werden unsere Angebote zum Präventionssport gefördert?

Alle Kassen können die Kosten für Kurse zur Förderung der Gesundheit tragen (§20 SGB V). Die Kassen stellen an die Kursangebote hohe Qualitätsanforderungen, die durch unsere Therapeuten in ganzem Umfang erfüllt werden. Damit steht einer Kostenerstattung für die Teilnahme an unseren Kursen nichts im Wege. Die Kurse müssen nicht nur die Voraussetzungen für eine Anerkennung durch die Kassen erfüllen, auch die Kursteilnehmer müssen regelmäßig an den Maßnahmen teilnehmen können (80%).

  • Beckenboden-Gymnastik
  • Wirbelsäulen-Gymnastik
  • Rückenschule
GALILEO Vibrationstraining

Galileo ist ein Therapiegerät zur seitenalternierenden Muskelsimulation, mit dem man je nach eingestellter Frequenz die Muskeln entweder entspannen oder aufbauen kann. Das Galileo-System basiert auf einer weltweit patentierten Technologie und trainiert und stimuliert die Muskeln mit Hilfe von mechanischen Schwingungen.

Galileo ist ein Therapie und Trainingsgerät zur:

  • Steigerung der Muskelleistung und Muskelkraft
  • Durchblutungsförderung
  • Inkontinenztherapie
  • Sturzprävention
  • Osteoporoseprävention
  • Rückenschmerztherapie
  • Lockerung von Muskelverspannungen
  • Verbesserung der Beweglichkeit
  • Propriozeptionstraining

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.